Bei der CO2-Kompensation ermitteln Sie zunächst die Emissionen Ihres Unternehmens und sorgen dann mit einer Spende für den Ausgleich dieser Emissionen. Gemeinsam mit uns können Sie dafür sorgen, dass dies auf ganz natürliche Art passiert: über Wälder. Denn Bäume binden CO2 aus der Atmosphäre und speichern den Kohlenstoff dauerhaft in ihren Wurzeln, Stämmen und Blättern.

Durch das Anpflanzen neuer Bäume, eines Unternehmenswaldes oder durch den Schutz bestehender Wälder wirken Sie gemeinsam mit uns gegen das Voranschreiten der Klimakrise – und der Biodiversitätskrise. Denn Wälder sind wertvolle Ökosysteme, in denen zahlreiche Pflanzen- und Tierarten ihr Zuhause finden.

 

Treffen Sie die für Sie passende Wahl

Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Online-CO₂-Spende

Sie möchten schnell einen effektiven Beitrag leisten? Und haben Ihre Emissionen bereits berechnet? Dann ist die Nutzung unserer Onlinespende die einfachste Option für Sie, um die Emissionen auszugleichen.

Jetzt online CO2 ausgleichen

CO₂-Bilanzierung

Sie möchten kompensieren, aber wissen nicht, wie Sie Ihre Emissionen am besten erfassen können? Hier finden Sie Informationen, wie Sie Ihre CO₂-Bilanz erstellen können – und welche Möglichkeiten wir Ihnen bieten, Sie bei diesem Prozess zu unterstützen.

Infos zur CO2-Bilanzierung

Kompensierendes Unternehmen

Wenn Sie Ihre CO₂-Bilanz schon erstellt haben, sind Sie bereit für den nächsten Schritt. Hier erfahren Sie alles darüber, wie die CO₂-Kompensation mit PRIMAKLIMA abläuft. Die Kompensation bietet Ihnen auch die Möglichkeit, sich von uns als kompensierendes Unternehmen zertifizieren zu lassen. Informieren Sie sich gern über unser Siegel und die Voraussetzungen.

Zertifizierung der Kompensation

Transparenz

Ihre Spende wirkt nachhaltig

Wir setzen Ihre Spende effizient und wirkungsvoll ein. Damit Sie sich darauf verlassen können, lassen wir unsere Ausgaben jährlich vom DZI prüfen.

weiterlesen

Das haben wir gemeinsam erreicht

Transparent darüber zu berichten, wie wir Ihre Gelder einsetzen, steht für uns an erster Stelle. Details finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht.

weiterlesen

Fragen und Antworten

Ihre Spende wird vorrangig in deinem Wunschprojekt eingesetzt. Bei Spendeneinnahmen, die über den Finanzierungsbedarf hinausgehen, wird die Spende für andere dringende PRIMAKLIMA-Projekte eingesetzt. Hier finden Sie weitere Informationen zur Mittelverwendung

Ihre Daten und Ihre Spende werden sicher übertragen. 

PRIMAKLIMA erhebt und verarbeitet die Daten ausschließlich für Vereinszwecke und um Ihnen weitere Informationen über PRIMAKLIMA zu übermitteln. Mehr darüber in unserer Datenschutzerklärung. Der Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit formlos widersprechen, z. B. per E-Mail an info@primaklima.org

Ein Höchstmaß an Transparenz zu gewährleisten ist Kern unserer Arbeit als gemeinnützige Organisation. 

Seit 2010 werden wir jährlich mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) ausgezeichnet. Die unabhängige Prüfung durch das DZI gibt Auskunft über die Seriosität und Vertrauenswürdigkeit von Spendenorganisationen

Im Jahr 2022 wurde PRIMAKLIMA darüber hinaus von der Stiftung Warentest mit der Gesamtnote „gut“ ausgezeichnet (Zeitschrift Finanztest, November 2022). Mehr dazu finden Sie in unserem Blog-Beitrag. 

Sie können an uns per Bankeinzug (SEPA-Lastschrift), Paypal, Kreditkarte, Google Pay und Apple Pay spenden.  

Auch eine Spende per Banküberweisung ist möglich. Bei der Option „manuelle Überweisung“ bekommst Sie die Zahlungsdetails per E-Mail zugesendet und können die Überweisung selbst tätigen. 

Darum bietet PRIMAKLIMA ausschließlich Waldprojekte für die Kompensation an:

Viele unterschiedliche (gemeinnützige) Organisationen und Unternehmen bieten die Möglichkeit der CO2-Kompensation an, sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen. So unterschiedlich die sog. Kompensationsanbieter, so unterschiedlich sind auch die Arten der Kompensationsprojekte. Dabei wird zunächst zwischen technischen und naturbasierten Lösungen (sog. Nature-based Solutions) unterschieden.
Seit der PRIMAKLIMA-Gründung vor über 30 Jahren unterstützen wir ausschließlich solche naturbasierten Projekte; in erster Linie Aufforstungs- und Waldschutzprojekte. Warum?

Im Vergleich zu anderen Projektarten, wie z.B. der Errichtung von Wind- oder Wasserkraftanlagen, haben Waldprojekte die größten Zusatznutzen für Mensch und Natur. [1]

  • Wälder sind einzigartige Ökosysteme – die in vielen Regionen der Welt stark gefährdet sind. Unsere Projekte erhalten und fördern die Artenvielfalt und schaffen darüber hinaus nachhaltige Einkommen für die Menschen in den Projektregionen.
    Bei Waldschutzprojekten werden gerade solche Wälder geschützt, die einmalig sind und deren Zerstörung ein unwiderruflicher Verlust wäre. Hier leben vom Aussterben bedrohte Tierarten, somit gehören diese Gebiete zu den Hotspots der Biodiversität unserer Erde.
  • Wälder haben eine regulierende Wirkung: Sie sorgen für ein kühleres Mikroklima und schützen uns vor Dürren und Überschwemmungen. Weiter filtern Wälder die Luft, die wir atmen und Wasser, das wir trinken.
  • Wälder sind kulturell bedeutsam: Sie haben eine Erholungs- und Gesundheitsfunktion und tragen zu einer nachhaltigen touristischen Wertschöpfung bei. Die Menschen in Deutschland haben eine sehr enge Verbindung zu Wäldern. Spaziergänge durch Wälder helfen dabei Stress abzubauen und zur Ruhe zu kommen.

Hinzu kommt: Allein auf erneuerbare Energien zu setzen, wird der Dimension des Problems nicht gerecht. Denn die Entwaldung sorgt weltweit für etwa 10% der Treibhausgasemissionen. [2]

Betrachtet man auch die folgende Nutzung der gerodeten Flächen, erhöht sich dieser Wert nochmals deutlich.

Eine nachhaltige Kompensation von Treibhausgasen funktioniert über die zertifizierte Minderung oder Einbindung von CO2-Emissionen. Beides ist wichtig, damit wir das 1,5 Grad-Ziel erreichen können. Mit unseren Waldprojekten können wir beide Wege auf natürliche Weise umsetzen. Bei Aufforstungsprojekten wird der Atmosphäre durch das Wachstum der Bäume CO2 entzogen und der Kohlenstoff dauerhaft gebunden. Bei unseren Waldschutzprojekten bewahren wir von der Rodung bedrohte Wälder. So bleibt der Kohlenstoff im natürlichen Wald gebunden. In beiden Projektarten wird die Klimaschutzwirkung durch externe Prüfer:innen begutachtet und mit hochwertigen CO2-Zertifikaten belegt.
 

[1] https://www.goldstandard.org/articles/gold-standard-global-goals

[2]  https://www.rainforest-alliance.org/articles/relationship-between-deforestation-climate-change

Gemeinsam finden wir für Sie das passende Spendenangebot

flower

Ihr Team für Unternehmenskooperationen

Katharina Widemann und Monika Janssen Melden Sie sich gerne bei uns