Krematorium Südbaden GmbH

Das Krematorium Südbaden ist ein modernes Zentrum für Feuerbestattungen. Das Zentrum bezieht seinen Strom seit dem Jahr 2020 aus Erneuerbaren Energiequellen. Seit 2021 kompensiert das Unternehmen die CO2-Emissionen, die direkt am Standort entstehen. Dafür erhält das Unternehmen das Siegel „klimaneutraler Standort" (Kompensation von Scope 1 und 2). Konkret umfasst das die Emissionen, die durch die Befeuerung der Einäscherungsanlage und die Kühlung des Kühlhauses am Standort anfallen. Darüber hinaus kompensiert das Krematorium Südbaden zudem ausgewählte Emissionen, die in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette entstehen (Scope 3). Erfasst werden Emissionen aus dem Papierverbrauch und der Entsorgung des Hausabfalls (Scope 3.1 und 3.5). Außerdem gleicht das Unternehmen die Autofahrten der pendelnden Mitarbeiter:innen aus (Scope 3.7). 

Als weiteres Engagement hat das Krematorium in dem Jahr 2021 einen Unternehmenswald in Nicaragua gepflanzt und unterstützt Kleinbauernfamilien dabei, sich Ihre Lebensgrundlage zu sichern. 

Sie möchten mehr über unsere PRIMAKLIMA-Siegel erfahren? Hier haben wir alle Merkmale und Voraussetzungen aufgeführt. 


KEY FACTS

Kooperation seit: 2021
CO2-Emissionen in Tonnen seit Kooperationsbeginn: 354
Kompensationsumfang: Scopes 1, 2 und (3)
Siegelnummer: PK-DE-00747



Unterstütztes Projekt:


Was wir gemeinsam schon bewirken konnten:

Zeitraum Kompensationsumfang Scopes Kompensierte Tonnen CO₂ Projekt Siegelnummer
01/2024 – 12/2024 Klimaneutraler Standort 1, 2 und (3) 118 Kambodscha PK-DE-00747
01/2023 – 12/2023 Klimaneutraler Standort 1, 2 und (3) 118 Kambodscha PK-DE-00747
01/2022 – 12/2022 Klimaneutraler Standort 1, 2 und (3) 118 Indonesien PK-DE-00747
01/2021 – 12/2021 Klimaneutraler Standort 1, 2 und (3) 118 Indonesien PK-DE-00747

Eine tabellarische Übersicht über die bisherige Zusammenarbeit mit PRIMAKLIMA finden Sie in der Desktop-Ansicht.