Relaunch der Website

Veröffentlicht am

Liebe Besucher unserer neuen Website,

wer unsere Organisation bereits kennt, vielleicht sogar Mitglied oder Spender von PRIMAKLIMA ist, wird einige Änderungen auf unserer neuen Website bemerkt haben. Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, ist Ihnen zwangsläufig aufgefallen, dass wir nun ein Blog auf unserer Seite untergebracht haben.

Es passieren viele Dinge, von denen unsere Website-Besucher, also Sie, in der Vergangenheit kaum etwas mitbekommen konnten. Mit dem Blog können wir in Zukunft regelmäßig über Neuigkeiten berichten. Die Besuche in unseren Projekten zum Beispiel dürften für viele Freunde des Klimaschutzes hochinteressant sein – gleichermaßen für Waldfans und Menschen, die sich an den Besonderheiten fremder Kulturen erfreuen können.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack: In den nächsten Wochen wird Henriette Lachenit mehrere Blogbeiträge veröffentlichen und Sie mit spannenden Einblicken aus ihrem Besuch im Kibale Nationalpark in Uganda versorgen. Zwei Oktoberwochen hat sie genutzt, um aus dem nasskalten Königsforst (hier liegt das Büro von PRIMAKLIMA) in den tropischen Regenwald zu reisen. Etwa 300 km vom Lake Victoria entfernt befindet sich unser neues Projekt. Waldelefanten, die größte Schimpansenpopulation weltweit und Bäume in einer Vielfalt, dass selbst unsere Dr. Forest mit einer Hand den Auslöser ihrer Kamera betätigen und mit der anderen nach der Baumfibel im Rucksack wühlen musste. Weiter möchte ich nicht vorgreifen. Sie wird Ihnen selbst berichten, welche Begegnungen sie mit den Menschen vor Ort hatte und aufzeigen, was mit dem Projekt geleistet wird. Gleichzeitig liegt uns ein transparenter und ehrlicher Umgang mit unseren Besuchern und Spendern am Herzen. Frau Lachenit wird daher  auch darauf eingehen, was noch nicht gut genug läuft und wo im Projekt noch Verbesserungen nötig sind. Freuen Sie sich auf eine spannende Lektüre!

In den kommenden Tagen werde ich mich außerdem wieder zu Wort melden, um Ihnen einen etwas breiteren Überblick über die Neuerungen unserer Website zu geben.

Wir sind schon jetzt froh und dankbar über jegliche Formen von Anmerkung, Lob und Kritik.

Schön, dass Sie sich diesen ersten Blogeintrag in der Geschichte von PRIMAKLIMA bis zum Ende durchgelesen haben. Mit etwas weniger Pathos verabschiede ich mich für heute von Ihnen.

Tschüss und bis zum nächsten Mal!

Ihr
Lars Forjahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.