Dieses Projekt befindet sich am Fuße der Burg Heid in der Gemeinde Schillingen in Rheinland-Pfalz.

Durch 3P Technik wuird insgesamt 5.000 m2 in Schillingen im Naturpark Saar-Hunsrück aufgeforstet. Bei der Fläche handelt es sich um eine bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche, die nun wieder bewaldet wird. Hier wird ein standortgerechter Mischwald aus Buche und Douglasie gepflanzt.
Neben dem Klimaschutz hat diese Maßnahme einen sehr positiven Einfluss auf die Bodenentwicklung der Fläche und leistet einen Beitrag zur Biotopentwicklung. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Tierwelt, da hier zahlreiche Vogel- und Insektenarten einen neuen Lebensraum finden. Der neue Mischwald trägt zudem zu einer Verbesserung des Landschaftsbildes bei.



Es fehlen noch 0 von 1.000 Bäumen