Klimaneutrales Unternehmen

Mit dem PRIMAKLIMA-Siegel bestätigen wir Ihnen die erreichte Klimaneutralität und bieten Ihnen damit eine Möglichkeit, Ihr Engagement transparent darzustellen und zu kommunizieren.

Derzeit bieten wir zwei Siegel an:

1. Klimaneutraler Standort

Dieses Siegel stellen wir aus, wenn Unternehmen mindestens die Emissionen aus der Wärmeerzeugung, der Stromversorgung und des eigenen Fuhrparks ermitteln und kompensieren (Scope 1 und Scope 2). Darüber hinaus empfehlen wir je nach Unternehmen die Kompensation von weiteren Kategorien (aus Scope 3) wie Dienstreisen und geleasten Fahrzeugen.

Für die Ermittlung der Scope 1- und Scope 2-Emissionen stellen wir Ihnen unser Berechnungs-Tool zur Verfügung. Das Ergebnis der Berechnung prüfen unsere externen Berater:innen und im Anschluss an die Kompensation stellen wir Ihnen das Siegel aus.

2. Klimaneutraler Geschäftsbetrieb

Für den klimaneutralen Geschäftsbetrieb erfasst das Unternehmen über den Standort hinaus Emissionen, die in vor- und nachgelagerten Prozessen des Geschäftsbetriebes entstehen (Scope 3). Dieser Corporate Carbon Footprint (CCF) beinhaltet beispielsweise Emissionen, die durch die verwendeten Ressourcen, die eingekauften Produkte, die Logistik, den Abfall oder die Nutzungsphase der Produkte entstehen. Da dieser Bereich sehr umfassend ist, setzen wir die Prüfung der Berechnung durch Expert:innen voraus. Diese können wir entweder vermitteln oder Sie wenden sich mit einem bereits erstellten und extern geprüften CCF an uns.

Um möglichst viel Transparenz für Unternehmen und ihre Endkund:innen zu ermöglichen, finden Sie hier eine Übersicht unserer aktuellen Kooperationspartner, die unser PRIMAKLIMA-Siegel ausgestellt bekommen. Angegeben werden hier unter anderem die Zeiträume des Engagements, die Anzahl der kompensierten Tonnen und die erfassten Scopes. 

Unsere Anforderungen

Da die Klimaneutralität nur eine Komponente einer ambitionierten Klimastrategie sein sollte, haben wir Anforderungen an Unternehmen definiert, die für den Erhalt des PRIMAKLIMA-Siegels erfüllt sein müssen.

Das Unternehmen hat gegenüber PRIMAKLIMA….

…seine aktuelle CO2-Bilanz offengelegt;

…die Ziele und Maßnahmen zur Verringerung und Vermeidung von Emissionen abbildet;

…. nachvollziehbar dargestellt, dass es dank Emissionsvermeidung und Kompensation für den attestierten Zeitraum nicht mehr zur Erhöhung der atmosphärischen Treibhausgaskonzentration beiträgt.

Im Verlauf der Kooperation erwarten wir zudem eine jährliche Berichterstattung von unseren Partnern die aufzeigt, wie sich die jährlichen Emissionen entwickeln und ob weiterhin Maßnahmen zur Emissionsvermeidung umgesetzt werden.

Unsere Unternehmenspartner engagieren sich für einen nachhaltig wirksamen Klimaschutz. Dazu gehört neben der Vermeidung von CO2-Emissionen auch die Erfüllung bestimmter sozialer und ökologischer Standards. Wir behalten uns daher vor, eine Zusammenarbeit mit Unternehmen abzulehnen, die diese Standards aus unserer Sicht nicht erfüllen. Kooperationen mit Unternehmen aus den Bereichen Atomenergie, Rüstung, Tabak und Motorsport lehnen wir per se ab. 

Kosten

Ob klimaneutral oder nicht - die Spendenhöhe ergibt sich für die Kompensation aus der Anzahl der zu kompensierenden Tonnen CO2 und der Spendenhöhe pro Tonne CO2, welche je nach Projekt und Gesamtvolumen variiert.

Wenn Sie unser PRIMAKLIMA-Siegel nutzen möchten, um Ihr Engagement für den Klimaschutz nach außen zu kommunizieren, entstehen zusätzliche Kosten. Diese hängen von der Anzahl der kompensierten Tonnen ab und auch von der Art, wie Sie das Siegel zu werblichen Zwecken nutzen möchten. Die Erstellung und Nutzung des Siegels wird mit mindestens 1.000,00 € (zzgl. USt.) in Rechnung gestellt. Möchten Sie darüber hinaus auch das PRIMAKLIMA-Logo für werbliche Zwecke nutzen, wird diese Leistung mit mindestens 500,00 € (zzgl. USt.) berechnet.

Die externe Prüfung Ihres ermittelten CCF übernehmen Berater:innen aus unserem Netzwerk. Diese stellen Ihre Leistung separat in Rechnung. Eine einfache Prüfung liegt bei 400,00 € (zzgl. USt). Sollte eine Prüfung mit mehr Aufwand einhergehen, kann das Honorar höher ausfallen.

Kontakt

Wenn Sie an einer Kooperation interessiert sind, können Sie sich gerne per Telefon oder E-Mail bei uns melden. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten der Unternehmensspende!

E-Mail: kooperationen@primaklima.org

Tel.: 02204 - 508 94-011