Holzkern-Wald bei Familie Sanchez Gradiz 6.000m² | 1.000 von 1.000 Bäumen gepflanzt

Im Norden Nicaraguas, einem der ärmsten Länder Lateinamerikas, können durch die Spenden von Holzkern 1.000 junge Bäume in die Erde gepflanzt werden. Der dort heranwachsende Wald wird zukünftig eine Art Versicherung gegen den Klimawandel für die Kleinbauernfamilie darstellen. Das Projekt zielt neben der Bindung von Kohlenstoff darauf ab, die Armut der Bevölkerung in dieser Region auf lange Sicht zu lindern.

mehr erfahren

Holzkern-Wald bei Fredy Adolfo 24.000m² | 4.000 von 4.000 Bäumen gepflanzt

Nach dem ersten erfolgreich umgesetzten Holzkern-Wald erweitert das junge Unternehmen sein Engagement durch die Spende von 4.000 weiteren Bäumen in Nicaragua. Auf einer Fläche, die ungefähr der Größe von drei Fußballfeldern entspricht, entsteht so ein neuer Mischwald. Dieser leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, sondern stellt für den Kleinbauern Fredy Adolfo auch eine neue Lebensgrundlage dar.

mehr erfahren